Meine Arcade-Lieblingsspiele

In den 1980er- und Anfang der 90er-Jahren entstanden zahlreiche Automatenspiele, die teilweise auch für Heimcomputersysteme wie den C64 oder Amiga (später auch für den PC) portiert wurden. Natürlich waren diese Versionen nie so gut wie das Original. Hier möchte ich sechs meiner Lieblingsspiele der damaligen Zeit vorstellen, die ich teilweise früher wirklich gespielt und auch mein Interesse für Computer geweckt haben.

Meiner Meinung nach haben diese alten Videospiele nichts an der damaligen Faszination verloren und haben auch heute noch einen nicht zu unterschätzenden Suchtfaktor.

  • Kung Fu Master
    1984 Irem
    Kung Fu Master Aracade-Spiel (c) 1984 Irem
    Silvia, die Freundin des Kung-Fu-Meisters Thomas, wird eines Tages entführt und im Tempel des Teufels festgehalten. Dort muss er sich den Weg nach oben frei schlagen, denn Silvia wird im letzten Stockwerk gefangen gehalten. Am Ende jeder Etage versperrt ihm ein Wächter den Weg, die es zu besiegen gilt. Jeder der fünf Endgegner hat eine besondere Fähigkeit oder Waffe, die dir das Weiterkommen erschweren wird. Das Ziel ist es, Thomas Geliebte zu befreien. Gelingt dir das, ist ihr Glück leider nur von kurzer Dauer, denn Silvia wird bald darauf wieder gekidnappt und das Spiel kann wieder von vorne beginnen.

    Die Gegner werden von Runde zu Runde hartnäckiger.

  • Elevator Action
    1983 Taito
    Elevator Action Aracade-Spiel (c) 1983 Taito
    Als Geheimagent musst du in Bürogebäude eindringen und an Dokumente herankommen, die sich hinter den roten Türen befinden. Du landest am Anfang am Dach des 30-stöckigen Gebäudes und musst bis zur Garage gelangen, wo dein Fluchtauto auf dich wartet. Dabei fährst du mit Aufzügen und Rolltreppen nach unten. Es gibt vier verschiedene Gebäude in unterschiedlichen Farben, die sich wiederholen, aber immer schwieriger werden.
  • The Speed Rumbler
    1986 Capcom
    The Speed Rumbler Aracade-Spiel (c) 1986 Capcom
    Im 21. Jahrhundert treibt eine Terroristengruppe ihr Unwesen. Sie greifen kleinere Städte an und diesmal haben sie deine Heimatstadt im Visier. In nur 24 Stunden musst du bis zur Zap Town gelangen und die Stadt und deine Familie retten. Du fährst mit einem kleinen, aber wendigen Auto durch die verschiedenen Gegenden. Lustig ist, dass du das Auto auch verlassen kannst und so als kleines Männchen herumrennst. Dies ist natürlich äußerst lebensgefährlich. Kurz bevor dein Auto zerstört wird, solltest du es aber lieber verlassen und auf ein neues warten. Dann kannst du nur hoffen, dass es möglichst schnell geliefert wird. Obwohl man durch Nachwerfen von Jetons weiterspielen kann, habe ich dieses Spiel noch nicht geschafft, da ich zum Schluss ein Zeitproblem hatte, das nicht mehr zu korrigieren war.
  • My City Connection
    1985 Jaleco
    My City Connection Aracade-Spiel (c) 1985 Jaleco
    Bei diesem Spiel fährst du durch verschiedene Metropolen (im Bild London) und musst entweder die ganze Strecke abfahren oder drei Luftballons einsammeln, um in die nächste Stadt zu gelangen. Dabei darfst du weder einen Unfall mit den anderen Autos bauen, noch die Katze rammen, die jederzeit vor dir auftauchen kann. Jedes eingesammelte Ölfass, kannst du dazu verwenden, um ein anderes Auto außer Gefecht zu setzen. Als Hintergrundmelodie hört man das Klavierkonzert Nr. 1 (Op 23) von Tschaikovsky.
  • Lode Runner IV
    1986 Irem
    Lode Runner IV Aracade-Spiel (c) 1986 Irem
    Dieses Geschicklichkeitsspiel erfordert nicht nur schnelle Reaktionen, sondern auch taktisches Denken, um an die gelben Diamanten zu gelangen, die du einsammeln musst. Zahlreiche Monster sind hinter dir her. Du kannst aber rechts und links von dir eine Grube graben, in die du sie gefangen halten kannst, aber denk daran: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Das darf dir natürlich nicht passieren. Dieses Spiel ist auch zu zweit spielbar, allerdings mit speziell dafür abgestimmten Levels, die auch Teamarbeit verlangen.
  • Block Out
    1989 Technos Japan, California Dreams
    Block Out Aracade-Spiel (c) 1989 Technos Japan, California Dreams
    Tetris war das meistgespielte Spiel aller Zeiten und ist eines der wenigen Spiele, das auch von Frauen gespielt wurde. Block Out ist ein Tetris Clone, der die geniale Idee dreidimensional macht. Es gibt viele neue Steine, die sich in alle Richtungen rotieren lassen. Ziel jeder Level ist es, eine bestimmte Anzahl von Ebenen vollständig auszufüllen. Gelingt das, verschwindet diese Ebene und es steht wieder mehr Platz zur Verfügung. Beobachtet wird dein Können vom Block Master, der dich mit immer schwieriger werdenden Levels versorgt.

Hast du gewusst, dass ...

  • man die meisten Spiele orignalgetreu auch am PC spielen kann.
    Der Emulator MAME (Multiple Arcade Machine Emulator), der für die unterschiedlichsten Plattformen erhältlich ist, macht dies möglich. Einzige Voraussetzung ist, dass du im Besitz des ROM-Images des betreffenden Spiels bist und ein Spieletreiber für dieses Spiel in MAME existiert.
  • der Emulator MAME bereits über 2500 Spiele unterstützt.
    Darunter sind auch neuere Spiele wie Mortal Kombat 3 oder Dead or Alive.
  • Ataris Pong das erste kommerzielle Computerspiel der Welt war.
    Der von Nolan Bushnell, dem Gründer von Atari, entwickelte Spielautomat wurde im November 1972 zum ersten Mal serienmäßig ausgeliefert. Es handelte sich um ein einfaches, tennisartiges Spiel, das nur gegeneinander gespielt werden konnte. Mit zwei kleinen Balken, die man auf und ab bewegen konnte, musste man einen weißen Block hin und her spielen.
  • die Idee zum Spiel Tetris von Alexey Pazhitnov aus der UdSSR stammte.
    1985 hat der Russe, der am Computerzentrum der sowjetischen Akademie der Wissenschaften in Moskau arbeitete und in der Freizeit gerne Puzzlespiele spielte, das Spiel Tetris programmiert. Der Name Tetris beinhaltet das griechische Wort Tetra, das Vier bedeutet. Dies kommt daher, weil die Puzzlesteine, die im Spiel vorkamen, immer aus vier Blöcken zusammengesetzt waren.

Links