TxA | Kurzanleitung | Dokumentation | Spiele | Download | Links

Kurzanleitung

So startest du ein Spiel?

In der zip-Datei des Spiels ist die MS-DOS-Version des Interpreters bereits dabei. Falls du MS Windows verwendest, brauchst du nichts weiter tun, als das Archiv in irgendein Verzeichnis zu entpacken und das Spiel durch Doppelklick auf die Verknüpfung (pif-Datei) zu starten.

Möchtest du das Spiel direkt von der Kommandozeile unter Umständen mit einer anderen Interpreterversion starten, musst du unter Windows eine Eingabeauforderungsbox starten, in das Verzeichnis des Interpreters wechseln und folgendes Kommando benutzen:

txaexec Pfad_zum_Spiel

Text-Adventure-Spiele haben die Endung .txa

So schreibst du deine eigenen Spiele?

Alles, was du zum Programmieren deiner Text Adventures brauchst, ist das TxA-Entwicklungssystem für deine Plattform herunterzuladen und auf deinem Rechner zu entpacken. Das System setzt sich aus zwei Programmen zusammen. Das erste txacomp dient zum Übersetzen deiner Text Adventures in ein computerverständliches Format. Das Zweite txaexec ist dazu da, die von txacomp erzeugten Dateien auszuführen.

  • Schritt 1

    Mach dich mit der Syntax der Programmiersprache vertraut. Im Archiv befindet sich eine kurze Anleitung zu den Befehlen. Weiters solltest du auch den Qelltext des Demo Adventures genauer anschauen. Und solltest du dich trotzdem einmal nicht auskennen, helfe ich dir gerne weiter.

  • Schritt 2

    Schreibe dein Text Adventure in einem ASCII-Editor, der den MS-DOS-Zeichensatz verwendet (z.B. in WordPad), und speichere die Datei mit der Endung .txt ab.
    Hier ein kurzes Beispiel (hello.txt):

    [txa "hello world"]
    [room1]
    print "Hello World"
    wait
  • Schritt 3

    Rufe das Programm txacomp mit dem Parameter hello.txt auf. Wenn der Code fehlerfrei ist, wird die Datei hello.txa erzeugt.

  • Schritt 4

    Eigentlich ist dein erstes Adventure jetzt schon fertig. Es fehlt nur noch das Probe spielen, das mit dem Aufruf von txaexec hello.txa beginnen kann. Viel Spaß!

Links