Virtual Log

Wenn man so will, ist Friday Night Skating für die Skater das, was Critical Mass für die Fahrradfahrer ist. Beide Veranstaltungen propagieren die umweltfreundliche und gleichzeitg gesunde Art der Fortbewegung in der Stadt, die noch dazu unheimlich viel Spaß macht.

Friday Night Skating © Fotograf gath, nightskating.at

Beim Friday Night Skating kann man jeden Freitag ab 22h auf einer vorgegebenen aber wechselnden Route durch Wiens Straßen skaten. Die Strecke wird dabei in einige Abschnitte unterteilt, die während der Fahrt von der Polizei und den Veranstaltern gesperrt und gesichert wird. Im Gegensatz zur Critical Mass gibt es mehr Organisation, einen kommerziellen Sponsor und eben eine fixe Route. In Wien wird das Event übrigens von den Wiener Grünen veranstaltet, die das sehr professionell durchziehen, was bei der Menge an Teilnehmern auch notwendig ist.

Abfahrt ist jeden Freitag im Sommer um 22h beim Heldenplatz, wo die Route auch wieder endet. Es empfiehlt sich also etwas früher zu kommen, damit man den Start nicht versäumt, was mir letzten Freitag passiert ist ;-) Bis zum ersten Checkpoint konnte ich die Skater-Kolonne am Ring zum Glück noch einholen. Tempomäßig war vorallem das vordere Drittel schon recht zügig unterwegs.

Ähnliche Nightskating-Events gibt es auch in Salzburg, Graz, Klagenfurt und Innsbruck.

24.07.2008 Virtual Net

Kommentieren

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Homepage (optional)